What’s on news?

Trüffelsuche in der Provence

Erkunden Sie die Hügel des Vaucluse auf der Suche nach Trüffeln in Begleitung eines Trüffelzüchters und seines Hundes und entdecken Sie die Geheimnisse dieses außergewöhnlichen Pilzes.

Truffle hunting the chateau la Roque

Während Ihres Aufenthalts im Château La Roque, einem charmanten Bed and Breakfast in der Provence, können Sie die sonnigen Hügel des regionalen Naturparks Ventoux erkunden. Auf den Spuren eines “Trüffeljägers” und seines Hundes entdecken Sie diese

Château La Roque, im Herzen der Monts du Vaucluse und des Trüffelanbaugebietes.

Im Herzen der Monts du Vaucluse, im Parc Naturel Régional du Ventoux, liegt das Château La Roque ideal im größten Trüffelanbaugebiet Frankreichs (75% der in Frankreich produzierten Trüffel). Ziehen Sie sich gute Schuhe an, und Sie sind bereit, mit einem Trüffelzüchter auf die Suche nach diesem Luxuspilz zu gehen, der sich in den Hainen rund um das Schloss so gut zu verstecken weiß.

Um nach der Trüffel zu jagen, aber nach welcher? Schwarze Trüffel oder weiße

Hier sind Sie in den Hainen der Hügel der Provence, bereit, die Erfahrung des “Trüffelgrabens” zu erleben, und haben beschlossen, eine gute Ernte zu machen. Sie folgen den Spuren des Hundes, der schnell anfängt, herumzuschnüffeln, im Zickzack unter den Bäumen und in den Büschen, um auf seinen Spuren zu bleiben. Mit der Nase nach oben sagt der Hund seinem Herrn, wo er mit der Spitzhacke graben soll, um den begehrten Schatz zu finden, der in 25 cm Tiefe gut versteckt ist. Er wartet auch auf seine wohlverdiente Belohnung.

Während Sie dem Hund folgen, der immer sehr gespannt auf seine Suche ist, hilft Ihnen der Trüffelzüchter, die Geheimnisse der Trüffelzucht zu entdecken. Er bringt Ihnen bei, wie man “Hexenringe” im Unterholz entdeckt. Diese kreisförmigen Landstreifen befinden sich in der Nähe der Bäume und ihrer Wurzeln. Sie werden auch “verbrannt” genannt. Sie sind oft mit Moos bedeckt. Kräuter und Pflanzen wachsen nicht viel, weil Trüffel die meisten Nährstoffe aufnehmen. Der Trüffelzüchter wird erklären, dass es trotz vieler Versuche und Forschungen noch nicht möglich ist, das Wachstum dieses aussergewöhnlichen Pilzes zu kontrollieren.

Ihr Führer wird es nicht versäumen, Ihnen zu erklären, welche Bäume für welche Trüffel, die Ausbildung des Trüffelhundes, wie man auch das Pflügen von Wildschweinen, große Liebhaber der Trüffel, nutzen kann, um Trüffel zu finden. Er wird nicht an der Geschichte der Trüffel vom Mont Ventoux und an den Praktiken seiner “Ältesten” vertrocknen.

Wenn der Beutel voll ist und der Hund glücklich ist, wird es Zeit, zum Bauernhof zurückzukehren, um eine Trüffelprobezu machen und einige gute Rezepte zu teilen.

Gastronomie, Wie genießt man Trüffel?

Imagine yourself in the groves on the hills of Provence all set to go “truffle digging” and determined to have a good harvest. You follow on the heels of the dog, very excited by his quest, quickly starts sniffing around as he zigzags under the trees and in the bushes to finally stop dead in his tracks. With his nose up, the dog shows his master where to dig with his pickaxe to unearth the coveted treasure, well hidden at a depth of 25 cm. He also awaits his well-deserved reward.

While you are following the dog, the truffle grower shares with you the secrets of truffle growing. He teaches you how to spot “witch’s rings” in the undergrowth. These circular bands of earth are located near the trees and their roots. They are also called “burnt”. They are often covered with moss. Herbs and plants do not grow much because truffles absorb most of the nutrients. The truffle grower will explain that despite many attempts and research, it is not yet possible to control the growth of this exceptional fungus.

Your guide will not fail to tell you which trees are best for each type of truffle, how to train the truffle dog and also how to use boars, great lovers of truffles, to find truffles. He will regale you with the history of the Mont Ventoux truffle and on the practices of his ” elders “.

Once the satchel is full and the dog is happy, it will be time to return to the farm for a truffle tasting and the sharing of some good recipes.

Gastronomy, how to savour truffles?

Das beste Rezept ist das einfachste! Rohe Trüffelscheibe auf gebuttertem Toast, oder mit einem Spritzer Olivenöl und Fleur de Sel… Im Château La Roque begleiten wir diese Toasts mit einem Glas Champagner …ein Genuss…

Die Tuber Melanosporum ist die beliebteste und schmackhafteste. Das bekannteste Rezept ist das Trüffel-Rührei. Legen Sie die Eier für das Trüffel-Rührei am Vortag in einen Behälter. Am nächsten Tag, am Ende des Kochens des Rühreis, fügen Sie Trüffelscheiben hinzu. Sofort servieren. Im Schloss für Feinschmecker-Mahlzeiten mit Trüffeln genießen unsere Kunden besonders das Carpaccio von Jakobsmuscheln mit Trüffeln, die Tournedo Rossini mit Gänseleber und Trüffeln, das Risotto mit Steinpilzen und Trüffeln. Was das Dessert betrifft, probieren Sie den Schokoladenkuchen mit Trüffeln oder die Trüffelcreme Brulée.

Der weiße Trüffel mit seinem geringen Haselnussgeschmack kann nicht gekocht werden. Verwenden Sie sie in Salaten, auf Nudeln, auf frischen Fischcarpaccios oder sogar in Eiscreme.

Sie können die schwarze Trüffel einfrieren,